Alice Schmid

In Zusammenarbeit mit dem Filmfest Frauenwelten luden wir diesmal die Filmemacherin Alice Schmid zum Querfeldein-Talk ins Ribingurumu ein. Die Schweizerin beschäftigt sich in ihren Dokumentarfilmen vor allem mit Kinder und deren Lebenswelt. Sie arbeitete zu Themen wie sexuellen Missbrauch und Kinderarbeit und porträtierte Kindersoldaten in Westafrika. Der Abend mit ihr begeisterte sowohl Publikum als auch Redaktion, weil die 66-jährige einen Schatz an Anekdoten mitbrachte und auch zur akuellen #metoo Debatte klar Stellung bezog.